Weißburgunder ist eine der beliebtesten Weißwein-Rebsorten in ganz Europa und wird auch Weißer Burgunder (deutsch), Pinot Bianco (italienisch) oder Pinot Blanc (französisch) genannt.
Genau wie der Grauburgunder, ist auch der Weißburgunder eine Mutation des roten Spätburgunders.

Weißburgunder

Wie schmeckt Weißburgunder?

Die Farbe des Weines eines Weißburgunders reicht von hell- bis dunkelgelb. Die Aromatik ist hauptsächlich geprägt von Birne, Quitte, Pfirsich, Zitronenschale und Mandeln, kann aber auch Spuren von Melone und Lindenblüte erhalten. Je nach Bodenbeschaffenheit gibt es unterschiedlich starke Ausprägungen der einzelnen Aromen.
Unser artsome.wine „Die Füchsin“ ist z. B. sehr filigran und wirkt durch das feine Spiel aus Säure und Schmelz cremig leicht. Besonders animierend ist seine duftige Aromatik nach Birne und Quitte. All diese Eigenschaften sind durch seine Herkunft aus dem Selztal geprägt – vornehmlich durch Kalkstein auf dem er gewachsen ist.

Der Weißburgunder von artsome.wine stammt aus dem Weingut Eppelmann und enthält das Kunstwerk „Die Füchsin“ von Astrid Stöfhas.
Der Säuregehalt des Weißburgunders ist eher moderat, je nach Herkunft und Machart. Er ist ein sehr guter Begleiter zu Kalbfleisch, Fisch, Geflügel und Meeresfrüchten – ideal für leichte und helle Sommergerichte.

 

 

 

artsome.wine
KUNST. TRIFFT. WEIN.