Grauburgunder ist eine Weißwein-Rebsorte die besonders in letzter Zeit große Beliebtheit in Deutschland erlangte. Dabei leitet sich sein Name von der Farbe der Trauben ab, welche grau und leicht rötlich gefärbt sind und der vermuteten Herkunft aus dem französischen Burgund. Die Farben des Weines im Glas reichen von blassgelb bis bernsteinfarben.

Grauburgunder

Jung als idealer Begleiter im Sommer

Grauburgunder bietet eine große Aromenvielfalt, welche auf einem körperreichen und säurearmen Fundament basiert. Dabei entscheidet u. A. die Reifedauer über den Körper des Weines.
So eignet sich ein junger Grauburgunder aufgrund seiner fruchtigen Aromen (z.B. Birne, Trockenobst, Rosinen, Ananas und Zitrusfrucht) ideal als leichter Sommerwein. Reift der Grauburgunder für einige Zeit in einem Eichenfass, entwickelt sich der Charakter des Weines, sodass er ein harmonischer Begleiter für deftige Gerichte wird.

Der Grauburgunder von artsome.wine stammt von der als “Winzerin des Jahres 2020 (Vizemeisterin)” ausgezeichneten Julia Schittler. Dabei eignet sich der frische aber dennoch vollmundige trockene Weißwein als idealer Begleiter für warme Sommerabende auf dem Balkon oder im Garten. Der Wein ist aktuell in der Kunstedition zum Vorzugspreis erhältlich. Dabei befindet sich auf dem Etikett das Kunstwerk Ayna von Bek Hallyyev.

Ein Wein mit vielen Namen

Dadurch begründet, dass Grauburgunder in verschiedenen Ländern angebaut wird, existieren unterschiedliche Namen für diese Rebsorte. Die wohl bekanntesten Synonyme für Grauburgunder sind: Grauer Burgunder (deutscher Name), Pinot Gris (französischer Name) und Pinot Grigio (italienischer Name). Insgesamt sind aber bereits über 200 Synonyme für Grauburgunder bekannt.

 

artsome.wine
KUNST. TRIFFT. WEIN.